Link verschicken   Drucken
 

Calauer Schülerin erhält Sonderpreis mit signiertem Buch von Bundeskanzlerin

Calau

"In Vielfalt geeint – Europa zwischen Tradition und Moderne"

 

Elf Kunstwerke von Calauer Kindern, die am 64. Europäischen Wettbewerb im Fachbereich Kunst teilnahmen, wurden an eine Pinnwand im Trauzimmer des Rathauses aufgehängt. Bürgermeister Werner Suchner lud alle 11 Preisträger sowie den Primarstufenleiter der Grund- und Oberschule Calau zum Empfang ins Rathaus ein. Die kleinen und großen Künstlerinnen und Künstler erzählten, wie ihre Werke entstanden sind und sie sich mit dem diesjährigen Thema „In Vielfalt geeint – Europa zwischen Tradition und Moderne“ auseinandergesetzt haben.  Insgesamt nahmen 959 Teilnehmer aus Brandenburg am Schülerwettbewerb teil. Der Bürgermeister überraschte mit einem kleinen Geschenk, für freien Eintritt im Calauer Freibad. Einen Sonderpreis erhielt Lina Schulz für ihr Kunstwerk. Der Bürgermeister überreichte der Sechstklässlerin ein Buchpräsent persönlich von Bundeskanzlerin Angela Merkel signiert. Die Werke sind bis Ende Juli im Erdgeschoss des Calauer Rathauses ausgestellt.