Link verschicken   Drucken
 

Schulsanierung in Calau läuft nach Plan

Calau, den 13.02.2020

Pünktlich zum Start des zweiten Schulhalbjahres wurde am 10. Februar der erste Bauabschnitt des Robert-Schlesier-Hauses der Grund- und Oberschule Calau seiner Bestimmung übergeben. Die Fertigstellung bildete gleichzeitig den Startschuss für die Sanierungsarbeiten im Haus 2.

Vor allem dankbar zeigte sich Schulleiterin Christiane Zeiger an diesem Montag, an dem sie gemeinsam mit Bürgermeister Werner Suchner und Schülersprecherin Katharina Franke das Band zur Einweihung von Haus 1 durchschnitt. „Die Arbeiten liegen im Zeitplan und ich gehe davon aus, dass dies auch beim zweiten Bauabschnitt so sein wird. Einen ganz besonders großen Dank richte ich an alle fleißigen Helfer, die in der Winterferienwoche nochmal mit Hochdruck daran arbeiteten, dass wir heute pünktlich zum Start des zweiten Schulhalbjahres ein fertiges Haus 1 vorfinden.“

 

Und dieses Haus kann sich sehen lassen. Neben einer neuen Heizungsanlage wurde die Elektrik erneuert und die Raumakustik verbessert. Fußböden, Wände und Decken erstrahlen nun in hellen und frischen Farben. „Der Charme der 70er-Jahre ist nun endgültig ausgezogen“, bemerkte die Schulleiterin mit Blick auf die Geschichte des Gebäudes, welches bereits 1975 eröffnet wurde. Damit auch im Unterrichtsalltag alles modernsten Standards entspricht, wurden alle Kreidetafeln durch moderne Whiteboards ersetzt. Außerdem beherbergt das Haus 1 ein modernes Informatik-Kabinett und einen Raum für die Sonderpädagogik. Ein Treppenlift soll künftig die Barrierefreiheit gewährleisten.

 

Auch Bürgermeister Werner Suchner zeigte sich begeistert von den neuen Räumlichkeiten: „Die Situation für alle Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte hat sich mit dem heutigen Tag spürbar verbessert. In diesen Räumen wird man sich wohlfühlen, was sicher auch die Lernmotivation und manche Leistung positiv beeinflussen wird.“

 

Insgesamt kostet die Maßnahme 2,4 Millionen Euro, im ersten Bauabschnitt wurden bisher rund 1,1 Millionen Euro verbaut. Das Land Brandenburg steuert rund 1,7 Millionen Euro Fördermittel aus dem Kommunalen Infrastrukturprogramm (KIP) bei. Die Stadt Calau investierte zudem 210.000 Euro für Unterrichts-Container, die während der Zeit der Sanierung als Ausweichquartier zur Verfügung stehen.

 

Auf Hochtouren laufen derweil die Arbeiten im Haus 2 des Robert-Schlesier-Hauses. Auch hier wird eine Komplettsanierung durchgeführt, betroffen sind unter anderem die Fachbereiche Biologie und Chemie. Auch die sanitären Anlagen werden modernisiert und ein Lift für die Barrierefreiheit errichtet. Christiane Zeiger: „Bis zur endgültigen Fertigstellung im Sommer wird es noch ein langer Weg, der auch manche Einschränkung mit sich bringen wird. Aber der Blick auf das neue Gebäude stimmt einen positiv, denn man sieht Tag für Tag, wie toll später einmal die ganze Schule aussehen wird.“

 

Foto: Mit dem symbolischen Durchschneiden eines Bandes eröffneten Schulleiterin Christiane Zeiger, Schülersprecherin Katharina Franke und Calaus Bürgermeister Werner Suchner (von links) das sanierte Haus 1. Damit erfolgte gleichzeitig der Startschuss für die Sanierungsarbeiten im Haus 2 der Calauer Oberschule. Foto: Stadt Calau / Jan Hornhauer

Fotoserien zu der Meldung


Grund- und Oberschule Calau: Eröffnung 1. Bauabschnitt Schlesier-Haus (10.02.2020)

Am 10. Februar wurde nach Sanierung der erste Bauabschnitt (Haus 1) des Robert-Schlesier-Hauses der Grund- und Oberschule Calau gefeiert.