Link verschicken   Drucken
 

Satzung

§ 1 Name, Sitz und Geschäftsjahr

(1) Der Verein führt den Namen Förderverein der Carl-Anwandter- Grundschule Calau e.V.

(2) Er führt nach Eintragung in das Vereinsregister den Namenszusatz „eingetragener Verein“ in der abgekürzten Form „e.V.“.

(3) Der Verein hat seinen Sitz in 03205 Calau

§ 2 Zweck des Vereins

(1) Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabeordnung.

(2) Zweck des Vereins ist die Förderung von Bildung und Erziehung der Jugend, des Sport und von Kunst und Kultur.

a) Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch die Finanzierung von Ausgaben für Erziehungszwecke im Rahmen der schulischen Arbeit, die mit kommunalen Mitteln nicht bestritten werden können.

b) Der Verein erfüllt seinen Zweck auch durch personelle und materielle Unterstützung der Arbeit an der Carl-Anwandter-Grundschule.

(3) Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

(4) Die Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden.
Die Mitglieder erhalten keinerlei Zuwendung aus Mitteln des Vereins.

(5) Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Entschädigung begünstigt werden.

§ 3 Mitgliedschaft

(1) Mitglied des Vereins kann jede unbescholtene Person werden, die das 18. Lebensjahr vollendet hat.
Mitglieder können auch juristische Personen sein.

(2) Die Mitgliedschaft beginnt durch schriftliche Beitrittserklärung an den Vorstand. Mit der

Beitrittserklärung erkennt der Bewerber die Vereinssatzung an.

(3) Die Mitgliedschaft endet durch Tod, freiwilligen Austritt, Streichung aus der Mitgliederlist oder Ausschluss.

a) Der freiwillige Austritt aus dem Verein kann nur zum Ende des Geschäftsjahres (Kalenderjahr) erfolgen und muss schriftlich bis zum 30. September gemeldet sein.

b) Mitglieder, die ihren Beitrag über das Ende des Geschäftsjahres hinaus nicht entrichtet haben, können auf Beschluss des Vorstandes unter den Voraussetzungen des § 4 (Beitrag) aus der Mitgliederliste gestrichen werden.

c) Durch Beschluss des Vorstandes kann ein Mitglied aus dem Verein ausgeschlossen werden, wenn ein wichtiger Grund vorliegt, insbesondere wenn vorsätzlich gegen die Satzung des Vereins, dessen Interessen oder gegen Beschlüsse und Anordnungen der Vereinsorgane verstoßen wird.

d) Ein ausgeschiedenes Mitglied hat keinen Anspruch gegen das Vereinsvermögen.

§ 4 Beitrag

(1) Die Höhe des Jahres-Beitrages wird von der Mitgliederversammlung festgesetzt. Dieser Jahresbeitrag bleibt so lange unverändert, bis die Mitgliederversammlung eine Änderung beschließt.

(2) Der Beitrag ist jährlich im Voraus zu entrichten. Die Beitragszahlung ist fällig zu Beginn des Geschäftsjahres oder nach schriftlicher

Vereinbarung mit dem Vorstand.

(3) Mitglieder, die den Beitrag über das Ende des Geschäftsjahres hinaus nicht entrichtet haben, werden gemahnt. Nach zweimaliger erfolgloser Mahnung können sie auf Beschluss des Vorstandes aus der Mitgliederliste gestrichen werden.

§ 5 Vereinsorgane

(1) Organe des Vereins sind

a) der Vorstand

b) die Mitgliederversammlung

§ 6 Vorstand

(1) Der Vorstand setzt sich zusammen aus dem

a) dem Vorsitzenden

b) 2 Stellvertretern

c) Schatzmeister

d) Schulleiter als Geschäftsführer

 

(2) Die Mitgliederversammlung wählt den Vorstand für die Dauer von drei Jahren. Die Amtszeit des Vorstandes endet mit der Entlastung durch die dann folgende Mitgliederversammlung.

(3) Die Wiederwahl von Vorstandsmitgliedern ist zulässig.

(4) Alle Vorstandsmitglieder üben ihre Ämter ohne Vergütung aus.

§ 7 Geschäftsführung

(1) Geschäftsführender Vorstand im Sinne des § 26 BGB ist der Vorsitzende, der Schatzmeister, 2 stellvertretende Vorsitzende und der Schulleiter. Je zwei von Ihnen gemeinschaftlich sind zur Vertretung des Vereins nach außen hin berechtigt.

(2) Der Vorstand hat der Mitgliederversammlung Rechenschaft abzulegen. Der Rechenschaftbericht erfolgt durch den Vorsitzenden oder im Falle seiner Verhinderung durch den stellvertretenden Vorsitzenden.

(3) Jahresrechung und Jahresabschluss werden jährlich vom Kassenrevisor geprüft. Er berichtet der Mitgliederversammlung über das Ergebnis der Kassenprüfung, und er kann dementsprechend die Entlastung des Vorstandes beantragen.

(4) Der Vorstand führt die Geschäfte ehrenamtlich.

§ 8 Beschlussfassung des Vorstandes

(1) Im Vorstand werden Beschlüsse mit einfacher Mehrheit der anwesenden Vorstandsmitglieder gefasst, bei Stimmengleichheit gibt die Stimme des Vorsitzenden den Ausschlag.

(2) An der Beschlussfassung müssen mindestens drei Vorstandsmitglieder teilnehmen.

§ 9 Mitgliederversammlung

(1) Die Mitgliederversammlung soll einmal im Jahr und im übrigen bei Bedarf unter Einhaltung einer Frist von mindestens drei Wochen unter Mitteilung der Tagesordnung vom Vorsitzenden des Vorstandes oder vom stellvertretenden Vorsitzenden öffentlich bekanntgegeben werden.

(2) Die Mitgliederversammlung ist ferner einzuberufen, wenn mindestens 10 % der Mitglieder oder zwei Vorstandsmitglieder die Einberufung verlangen.

(3) Die Mitgliederversammlung wird durch den Vorsitzenden des Vorstandes, im Falle seiner Verhinderung durch einen stellvertretenden Vorsitzenden, sonst durch das älteste Vorstandsmitglied geleitet.

(4) Die Mitgliederversammlung ist mit den anwesenden Mitgliedern beschlussfähig. Beschlüsse der Mitgliederversammlung werden mit einfacher Sicherheit der anwesenden Mitglieder gefasst, ausgenommen Satzungsänderungen und der Auflösungsbeschluss. Diese bedürfen einer Stimmenmehrheit von zwei Dritteln der anwesenden Mitglieder.

(5) Über die Verhandlungen und die gefassten Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll aufzunehmen, das vom Vorsitzenden der Versammlung und vom Protokollführer unterschrieben wird.

§ 10 Beirat

(1) Der Verein hat einen Beirat. Er besteht aus drei Mitgliedern des Lehrerrates, die vom Lehrerkollegium gewählt werden.

(2) Der Beirat kann an Mitgliederversammlungen und Vorstandssitzungen beratend teilnehmen, sofern der Vorstand nichts anders beschließt.

$ 11 Auflösung des Vereins

(1) Die Auflösung des Vereins kann nur von einer satzungsgemäß berufenen Mitgliederversammlung mit Zweidrittel-Mehrheit beschlossen werden.

(2) Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall seines bisherigen Zweckes fällt das Vermögen des Vereins an die Carl-Anwandter-Grundschule in Calau mit der Auflage, das Vermögen ausschließlich und unmittelbar für steuerbegünstigte schulische Zwecke zu verwenden.

 

Ort, Datum: Calau, den 24.05.1993

 

Anlagen:

PDF2.gif Satzung  340 Kb